Wählen Sie bitte eine Kategorie aus

Hausnotruf

Stellen Sie sich einmal vor, Sie sind alleine zuhause – und stürzen plötzlich. Sie haben starke Schmerzen, kommen nicht mehr auf die Beine und können das Telefon nicht erreichen, um schnelle Hilfe zu holen. Was tun? Kein Problem – wenn Sie einen Hausnotruf-Sender des Arbeiter-Samariter-Bundes am Handgelenk oder um den Hals tragen. 

  • Das Hausnotrufgerät wird an Ihrem Telefonanschluss installiert, oder ist mit einer eigenen Telefonkarte ausgestattet.
  • Wenn Sie Hilfe benötigen, drücken Sie auf den Knopf am dazugehörigen Handsender. Über Ihr Hausnotrufgerät meldet sich dann sofort ein Mitarbeiter der Hausnotrufzentrale bei Ihnen. Ganz egal, wo in Ihrer Wohnung Sie sich gerade befinden. 
  • Der Zentrale sind Ihre Adresse und gegebenenfalls auch Ihr Krankheitsbild bekannt. Nun können Angehörige oder andere Vertrauenspersonen verständigt werden; wenn nötig auch der Pflege- oder der Rettungsdienst.
  • Wie alles genau funktioniert, erklären wir Ihnen gerne bei Ihnen zuhause in Ruhe.

 

Wenn Sie möchten, kann der Hausnotruf noch mehr

Tagestaste
Zur Bestätigung, dass alles in Ordnung ist, drücken Sie einmal am Tag auf eine spezielle Taste an Ihrem Hausnotrufgerät. Bleibt Ihre Meldung aus, fragen wir nach, ob Ihnen etwas fehlt.

Schlüsselhinterlegung
Falls Ihre Angehörigen weiter entfernt wohnen oder einmal verhindert sind, können Sie bei uns einen Schlüssel hinterlegen. 

Mobiler Notruf
Für Ihre mobile Sicherheit unterwegs bieten wir auch ein spezielles Mobiltelefon an. Per Knopfdruck werden Sie mit unserer Hausnotrufzentrale verbunden. Bei Bedarf alarmieren wir sofort den Rettungsdienst. Ihren Standort können wir per GPS ermitteln.

DSC0226.JPG

Volker Köhler

Tel. : (09131) 62 51 220
Fax : (09131) 62 51 201

.]@NH$j|'l+t[#ISY0Bop!J/Tw]#[q?2B3p_oxSGVOhQ5Lwz^Xe585]

ASB-Regionalverband Erlangen-Höchstadt e.V.

Werner-Heisenberg-Str. 8
91074 Herzogenaurach