Erste_Hilfe_2016

Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz

asb_althi_bb201007_113Warum dieses Angebot?
Eine Betreuungsgruppe unterstützt pflegende Angehörige, indem dort stundenweise die Betreuung ihres Demenzerkrankten außerhalb der Wohnung übernommen wird. Für den Erkrankten bedeutet dieses Angebot Abwechslung und soziale Kontakte. Menschen mit Demenz fühlen sich besonders im fortgeschrittenen Krankheitsstadium unter „ihresgleichen“ meist deutlich wohler und kommunizieren auf ihre Art und Weise. Das funktioniert oft noch erstaunlich gut, auch wenn es für Außenstehende kaum nachvollziehbar ist. Die Angebote sind vielfältig und abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse wie gemeinsam kochen, spazieren gehen, sich bewegen mit Musik, singen, Geschichten erzählen und vieles mehr.

Die Kosten belaufen sich auf  9,60 € die Stunde und können mit der Betreuungsleistung nach § 45 SGB XI  bei der Pflegekasse geltend gemacht werden (Voraussetzung ist, dass ein  Anspruch auf Betreuungsleistung besteht. Nähere Informationen dazu erhalten sie von der Fachstelle).

Die Fachstelle für pflegende Angehörige bietet zwei dieser Betreuungsgruppen im Landkreis an:

„Treffpunkt Regenbogen“

Jeden Donnerstag von 10 – 15 Uhr
Evang. Gemeindehaus, Veit-vom-Berg-Haus,
Gartenstr. 43, 91091 Großenseebach

Ansprechpartnerin:
Margret Teibach – Tel.: 09135 / 15 18

„Treffpunkt Storchenblick“

Jeden Donnerstag von 10 – 15 Uhr
Bürgertreff Röttenbach,
Ringstr. 26a, 91341 Röttenbach

Ansprechpartnerinnen:
Anita Griesbeck – 09195 / 79 92
Irmtraut Spindler – 09195 / 78 87

Weitere Informationen und Anmeldung:

Ansprechpartnerin Rosi Schmitt, Fachberaterin
Fachstelle für pflegende Angehörige
Telefon: 09193 / 5033191
E-Mail: rosi.schmitt@asb-erlangen.de

Arbeiter-Samariter-Bund
Regionalverband
Erlangen-Höchstadt e.V.

Am Weichselgarten 23
91058 Erlangen

Telefon: 09131 / 62 51 20
Telefax: 09131 / 62 51 201
E-Mail: info@asb-erlangen.de